Diese Seite drucken

Temperatursensorik


kontaktlose Temperatursensorik:

  • Funkantennen nahe 0K
  • Infrarotsensoren bei Zimmertemperatur
  • Röntgensensoren (optisch) ab 1000K bis 1Mio. K
    • Vorteile:
      • sehr schnelle Datenerfassung
      • 2D-Szenen
      • geringer Wärmestrom
    • Nachteile:
      • stark Oberflächenabhängig
      • Sichtkontakt wird benötigt
      • Messfehler durch Reflexionen und Transmissionen

 

kontakt Temperatursensorik:

  • passiv
  • aktiv - spannungsliefernd
    • Thermoelement: NiCr-Ni - ähnlich pn Übergang
      • Widerstandsrauschen: Ureff = √4kTRΔf