Diese Seite drucken

Kopplung

Soll der OPV höhere Spannungen als Eingangssignal linear verarbeiten, so muss der OPV mit einer äußeren Beschaltung versehen werden.

Rückkopplung (Rückführung eines Teils der Ausgangsgröße)

  • Gegenkopplung
    - Rückgekoppelte Größe soll die Eingangsgröße entgegenwirken
    - Rückgekoppelte Größe gegenphasig zur Eingangsgröße (180° Phasenwinkel)
  • Mitkopplung
    - Rückgekoppelte Größe soll die Eingangsgröße unterstützen
    - Rückgekoppelte Größe in Phase zur Eingangsgröße (0° Phasenwinkel)

 

Gegenkopplung (Verringerung der Verstärkung)

  • Signal ist kleiner als ursprünglich
  • bewirkt Verringerung der Verstärkung
  • kann auf einfache Weise mit einer beliebig gewünschten Verstärkung versehen werden
  • weitgehend unabhängig von Exemplarstreuung und Störeinflüssen des offenen Verstärkers
  • Funktion und Eigenschaft der OPV-Schaltung wird von der Eingangs- und Rückführbeschaltung festgelegt